Wir haben geschlossen.
Zookauf: Ihr Zoohandel / zoofachmarkt in Konstanz

Während Freigängerkatzen sich aktiv in der Umgebung ausleben, ist bei Wohnungskatzen der Mensch zur körperlichen und geistigen Auslastung gefragt. Wir geben Ihnen Inspirationen, wie Sie Ihre Katze zu Hause am besten beschäftigen.

Gemeinsame Zeit

Seien Sie für Ihre Katze da. Zwar wird gern behauptet, Katzen seien unabhängige Einzelgänger, dabei wissen sie Ihre Aufmerksamkeit sehr zu schätzen. Tägliches, gemeinsames Spielen ist für die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Samtpfötchen wichtig. Gleichzeitig lernen Sie auf spielerische Weise den Charakter Ihrer Katze kennen. Verschiedene Spielzeuge sorgen für Abwechslung und fordern die Katze jedes Mal aufs Neue heraus. Viele Miezen lieben es, wenn das Spielzeug raschelt, knistert oder piepst. Die Auswahl in unserem Zoofachmarkt lässt das Herz Ihres Kätzchens höherschlagen.

Kreative Spielideen

Katzenliebhaber wollen nur das Beste für ihr Tier. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und legen Sie selbst Hand an. Ein Karton, gefüllt mit Zeitungspapier und versteckten Leckerlis, ist eine willkommene Beschäftigung für Ihre Katze. Überraschen Sie Ihren Liebling mit einem spannenden Spielparcours. Katzen lieben es, ihrem Entdeckungsdrang nachzugehen. Legen Sie dafür einzelne Bretter über mehrere Stühle und platzieren Sie hin und wieder eine köstliche Belohnung. Eine aufregende Leckerli-Schatzsuche durch die Wohnung trainiert die Sinne Ihrer Mieze.

Abenteuer und Action

Wenn die Katze mal allein zu Hause ist, benötigt sie besonders viel Action. Eine wilde Jagd durchs Wohnzimmer gehört einfach dazu. Mit einem Kratz- und Kletterbaum verwandeln Sie Ihre Wohnung im Nu in einen echten Abenteuerspielplatz. Gleichzeitig schützen Sie Ihre Möbel vor Kratzattacken. Kratztonnen und Rascheltunnel punkten bei Ihrem Kätzchen mit Spaßfaktor. Gegenstände aus der Natur wie Äste, Federn oder Tannenzapfen sind für Wohnungskatzen ein wahres Sinneserlebnis. Ihre Katze nutzt die Zeit allein, um sich in aller Ruhe mit den Dingen zu beschäftigen.

Katze auf einem Kratzbaum

Aus Liebe zur Katze

Katzen beschäftigen sich am liebsten im Doppelpack. Mit einem tierischen Spielkameraden an der Seite gibt es immer genug zu tun. Eine Katze allein fühlt sich in der Wohnung schnell einsam und gelangweilt. Sorgen Sie mit verschiedenen Indoor-Beschäftigungen für genug Abwechslung im Katzen-Alltag. Wenn Ihre Katze jeden Tag etwas Spannendes erlebt, baut sie besser Stress ab und gleicht einem entspannten Schmusetiger.


Bildquelle(n) zum Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.